BG|BRG Villach St.Martin | Kinderkongress 2019
13661
post-template-default,single,single-post,postid-13661,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Kinderkongress 2019

Kinderkongress 2019

von Julia De Monte, Lena Laimböck, Marianne Rohrer

Am 26. April 2019 fand der 4. Kinderkongress in Kärnten an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt statt. Dort stellten Kinder aus verschiedenen Schulen ihre Projekte zum Thema „VOM PROBLEM ZUR LÖSUNG: COMPUTATIONAL THINKING IM ALLTAG“ vor.

Über 200 Kinder aus Volkschulen und Neuen Mittelschulen nahmen daran teil. Unsere Schule war dort als einziges Gymnasium mit der Klasse 3E vertreten. Wir wurden begleitet von den Professorinnen Unterköfler und Stichaller. Ein Teil der Klasse präsentierte das Projekt bei der Station und der Rest der Klasse besuchte die Stationen anderer Klassen. Nach einer Pause wurde gewechselt und so konnten auch die anderen Kinder einige Projekte besichtigen.

Wir stellten bei unserer Station „Wiederverwenden statt Entsorgen! Von einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum fertigen Produkt“ die Bauanleitungen und Videos über den Bau unserer selbstgemachten LED-Taschenlampen aus alten Dosen vor. Die Besucher und Besucherinnen unserer Station konnten mit unseren Lampen morsen. Da es bei unserer Station um einer Schritt-für-Schritt-Anleitung ging, haben wir auch Faltanleitungen aufgelegt. Nach den ausgedruckten Anleitungen und den Anweisungen der betreuenden Kinder bewiesen auch viele begeisterte Schüler und Schülerinnen ihre Faltkünste. So falteten sie Schachteln, springende Frösche und Himmel-und-Hölle aus alten Prospekten.

Wir durften auch andere Stationen besuchen. Die NMS St. Paul stellte bei ihrer Station das Thema Stopmotion-Film vor und zeigte uns ihr Video ,,Das St. Pauler Schulhuhn“ vor. Die zweite Gruppe hatte mit LegoWeDos „Das Ei am Fließband“ programmiert. Die NMS Kühnsdorf konnte mit „My Goblin-mein Rasenroboter“ in unserer Altersstufe gewinnen. Bei den Volksschulen überzeugte die VS Ponfeld mit ihrem Projekt „ Lesen mit Umwegen“  und QR-Code-Arbeiten die dreiköpfige Jury und gewann somit den 1.Platz. Wir belegten mit unserem Projekt den 4. Platz und gewannen einen Gutschein für einen Workshop in der Informatik-Werkstatt.