BG|BRG Villach St.Martin | Schüler/-innenberatung
229
page,page-id-229,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Schüler/-innenberatung

Schüler/-innenberater/in:

LAMPEL Christian (Sprechstunde Mi, 3. Stunde)*
EBNER Christina (aktuell in Karrenz)

*oder nach Vereinbarung

Schüler/-innenberatung:

Die Schüler/-innenberatung am BG/BRG St. Martin ist neben der Bildungsberatung ein Unterstützungs-, Begleitungs- und Stärkungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler. Hier gibt es ein offenes Ohr, Auskunft über weiterführende Hilfen außer Haus (Informationen über Anlaufstellen und Einrichtungen) und eine sichere, anonyme Beratung in allen Fragen, die sich im schulischen Leben ergeben können. In diesem Sinn leistet die Schüler/-innenberatung ihren Beitrag zu dem in unserem Haus so wichtigen Wohlfühlklima. Jede/r Schüler/in wird in ihrem Anliegen ernst genommen und findet einen Ansprechpartner, der sich Zeit nimmt.

Bildungsberatung:

Die Bildungsberatung am BG/BRG St. Martin bietet allgemeine Informationen über verschiedene Schularten als Orientierungshilfe und Entscheidungsvorbereitung für den weiteren Bildungsweg. Diese umfassen Infos über verschiedene Oberstufenformen und schulische Ausbildungsmöglichkeiten an AHS und BMHS (sowie deren Aufnahmevoraussetzungen), aber auch über weitere Möglichkeiten nach der Matura.

Infos über Veranstaltungen von AHS, BMHS, FHS, Universitäten (Tage der offenen Tür, Studien- und Berufsmessen) sind am Anschlagbrett der Schüler- und Bildungsberatung zugänglich bzw. werden direkt an die 4. und 8. Klassen weitergegeben.

Weiters gibt es die Möglichkeit einer individuellen Beratung über den für Schüler/innen empfehlenswerten Bildungsweg, sowie einen Verweis auf zusätzliche Beratung seitens anderer Institutionen (z.B. AMS, Schulpsychologischer Dienst, …). Hier soll es zur Klärung von Interessen, Fähigkeiten und Zielen kommen und zur Lösung eventueller Entscheidungskonflikte.

Die Inanspruchnahme individueller Beratung ist in jedem Fall freiwillig und vertraulich.