BG|BRG Villach St.Martin | Mathematik
419
page,page-id-419,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Mathematik

Mathematik in der Unterstufe

Das Ziel des Mathematikunterrichts in der Unterstufe ist nicht nur die Erweiterung  der Grundrechnungsarten und die Beherrschung der Grundbegriffe der Algebra und Geometrie, sondern vor allem die Schulung logischen Denkens und selbständigen Lösens von mathematischen Problemen. Im Realgymnasium wird zusätzlich die räumliche Vorstellung besonders unterstützt und gefördert.

Mathematik in der Oberstufe

Oberstes Ziel ist es natürlich den SchülerInnen eine gut fundierte Grundausbildung für ihren weiteren Bildungsweg mitzugeben. Mathematik ist in vielen Bereichen des Alltags und  auch in vielen Studienzweigen eine nicht wegzudenkende Grundlage. Neben mathematischen Kompetenzen werden im Mathematikunterricht der Oberstufe auch andere Aspekte vermittelt, wie etwa schöpferisch-kreative, sprachliche oder erkenntnistheoretische Aspekte. Technologien wie Computeralgebra-Systeme, dynamische Geometrie-Software oder Tabellenkalkulationsprogramme unterstützen das Lernen.

 

Wahlpflichtfächer

Angewandte Mathematik

Hier werden je nach den Wünschen der SchülerInnen die verschiedensten Themen behandelt, für die im Regelunterricht keine Zeit bleibt. Besprochen werden zum einen „klassische“ Erweiterungen des AHS – Stoffes, zum Beispiel Matrizen und Determinanten, einfache Differentialgleichungen oder Integraltransformationen.
Außerdem bleibt genügend Zeit für interessante Kapitel aus der „modernen“ Mathematik, wie zum Beispiel: Chaostheorie, Fraktale, Kryptologie, Mengenlehre oder einzelne Abschnitte aus der Finanzmathematik.

Hier gehts zum Lehrplan

Weiter Infos zur Angewandten Mathematik

Angewandte Mathematik und Physik (MaPhIn)

Das neue Wahlpflichtfach „Angewandte Mathematik und Physik“ (MaPhIn) ist eine Kombination der Gegenstände Mathematik, Physik und Informatik und wird von drei verschiedenen Lehrern unterrichtet.

In der Mathematik wird die theoretische Grundlage für viele Anwendungen gelegt, die dann in der Physik und Informatik in der Praxis verwendet werden: Die lineare Algebra findet Anwendungen in der Medizintechnik, die sphärische Trigonometrie in der Astrophysik, Differentialgleichungen und Chaostheorie werden aus mathematischer und physikalischer Sicht behandelt. In der Informatik beschäftigt man sich dazu mit Simulationen, Entwicklung von Algorithmen und Prozesssteuerung.

Hier gehts zum Lehrplan

 

Wettbewerbe

Känguru – Wettbewerb

Dieser internationale Wettbewerb findet jedes Jahr knapp vor Ostern gleichzeitig in allen teilnehmenden Schulen mit unterschiedlichen Kategorien statt. Da dieser in erster Linie der Förderung des Interesses an Mathematik dienen soll, wird dieser Wettbewerb als Spaß mit Rätselcharakter, unabhängig von Lehrplänen, und keinesfalls als Test geführt. Siegerehrungen für die Besten jeder Kategorie gibt es in der Schule, sowie landes- und bundesweit.

Mehr unter: www.kaenguru.at

Alpe – Adria – Wettbewerb

Dieser Bewerb findet abwechselnd in Udine, Bassano del Grappa, Nova Gorica, Opatija, Timisoara und in unserer Schule statt. Die besten SchülerInnen der Oberstufe messen sich in Mathematik, in Sport und in naturwissenschaftlichen und musisch – kreativen Fächern.

Mathematik – Olympiade

Alle Teilnehmer der unverbindlichen Übung „Mathematik – Olympiade“ können bei Interesse in jedem Schuljahr am Kurswettbewerb in der Schule teilnehmen.
Die besten Teilnehmer des Kurswettbewerbes fahren zum Gebietswettbewerb für Kärnten und Steiermark (für die Anfänger in Aichdorf ob Judenburg im Juni, für die Fortgeschrittenen in Leibnitz im März jedes Schuljahres). Die besten der Gebietswettbewerbe dürfen dann am Bundeswettbewerb der Österreichischen Mathematik – Olympiade teilnehmen oder sogar Österreich bei einer internationalen Mathematik – Olympiade (IMO) vertreten.