BG|BRG Villach St.Martin | Historische Entwicklung
253
page,page-id-253,page-parent,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Historische Entwicklung

1869

Gründung des Villacher Knabengymnasiums in der Peraustraße.

1909

Die ersten 3 Mädchen bezogen als Privatistinnen diese Schule.

1938

Das Staatsgymnasium wird in 2 selbstständige Schulen umgewandelt : in die Oberschule für Jungen und die Oberschule für Mädchen. Beide Gymnasien befanden sich im Haus in der Peraustraße.

1940

Es gab erstmals Pläne für eine eigene Schule.

1945

Aus der Oberschule für Mädchen wurde wieder ein Staatsgymnasium, das…

1946

…in ein Bundesrealgymnasium für Mädchen umgewandelt wurde.

1964

Nach der Schulreform von 1962 wurde daraus ein Bundesgymnasium für Mädchen, (1. – 9. Klasse Englisch, ab der 3. Klasse Latein) mit der Oberstufenform „Neusprachliches Gymnasium“ ( ab der 5. Klasse eine 2. lebende Fremdsprache Französisch oder Italienisch). Die Mädchen hatten die Möglichkeit das Bundesgymnasium für Knaben zu besuchen, das als realistisches Gymnasium geführt wurde.

1974

Die ersten Klassen wurden koedukativ geführt.

1976/77

Eröffnung des Bundesgymnasiums für Berufstätige in Villach unter Direktor Dr. Wedam.
(Liste der DirektorInnen am neuen Standort >>

schule-gestern

2002/2003

„Realgymnasium neu“:  im Rahmen eines IMST – Projektes mit dem
Schwerpunktthema „Schulentwicklung“  wurde unter der Leitung von   Frau Prof. Haimann und Frau Prof. Weinstich eine neue schulautonome Stundentafel für das Realgymnasium erarbeitet.
Die Einführung von Laborunterricht in Biologie, Physik und Chemie, sowie verstärkter Informatikunterricht führten zu einer qualitativen Aufwertung des Unterrichtes.

2004/2005

folgte das „Realgymnasium neu“ für die Sek II

2005

Im Sprachschwerpunkt wurde das Angebot um die schulautonome Vorbereitung auf das  DELF-Sprachenzertifikat  in Französis erweitert.

2006/2007

Das BG/BRG St. Martin wird Kärntens Kompetenzzentrum für die DELF-Sprachprüfungen

2009

folgen CELI bzw. PLIDA für Italienisch (Cambridge Certificate in Englisch für die bilingualen Klassen bereits seit 2002)

2010/2011

Großer Umbau des Gymnasiums bei laufendem Betrieb. 16 Klassen wurden in Containern am Sportplatz unterrichtet, der Rest im Umbau befindlichen Haus. (hier gehts zur Fotogalerie vom Umbau)

24.04.2012

Feierliche Eröffnung des generalsanierten Gebäudes

2012

Im August wurde die Mehrzweckhalle abgetragen. Während der Bauphase wurde der Unterricht „Bewegung und Sport“ in allen verfügbaren Hallen der Stadt Villach abgehalten.

2013

Im September wurde die neue Sporthalle der feierlich der Nutzung übergeben. Somit wurde der gesamte Campus baulich auf den neuesten Stand der Technik gebracht.