BG|BRG Villach St.Martin | Toller Erfolg beim größten AHS-Fremdsprachenwettbewerb Österreichs
11676
post-template-default,single,single-post,postid-11676,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Toller Erfolg beim größten AHS-Fremdsprachenwettbewerb Österreichs

Toller Erfolg beim größten AHS-Fremdsprachenwettbewerb Österreichs

Julia Kikel, 7B, erreichte in Italienisch den hervorragenden zweiten Platz

Am 5. und 6. April war es so weit: Die WIFI-Sprachmania, der größte österreichische Fremdsprachenwettbewerb für AHS-Schüler/innen, ging in der Wirtschaftskammer Wien ins spannende Finale. Die Finalistinnen und Finalisten der Bundesländer stellten vor einer Fachjury ihr Können im Dialog mit bekannten Native Speakern in fünf Fremdsprachen unter Beweis.

Am 5. April erfolgte die Aufnahme der Selbstpräsentationen der Kandidaten auf Video, während am 6. April die Vorrunden und das Bundesfinale stattfanden.

In der Italienisch-Vorrunde musste Julia, ausgehend von einem Videoimpuls, mit den anderen Kandidatinnen und Kandidaten über das Thema “Moderne Technologien“ an einem runden Tisch diskutieren. Julia überzeugte mit Ihrer ausgezeichneten sprachlichen Kompetenz und Redegewandtheit und erreichte das Finale.

Im Finale mussten die drei besten Kandidaten in der jeweiligen Sprache zusätzlich ihre Schlagfertigkeit und Schauspielkunst unter Beweis stellen. Julia musste z. B. in die Rolle der Schulsprecherin schlüpfen und den Direktor, gespielt von Bariton und Schauspieler Marco Di Sapia, davon überzeugen, das absolute Handyverbot in der Schule wieder zurückzunehmen. Auch hier glänzte sie mit ihrem sprachlichen Talent.

Julia konnte sich über 600 Euro Bargeld und einen Sprachkurs inkl. Aufenthalt in Venedig freuen.

Wir gratulieren der Gewinnerin herzlich zu ihrem Erfolg!