BG|BRG Villach St.Martin | Ein zweiter und ein vierter Platz beim Internationalen Finale des Bolyai – Teamwettbewerbes in Budapest
12040
post-template-default,single,single-post,postid-12040,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ein zweiter und ein vierter Platz beim Internationalen Finale des Bolyai – Teamwettbewerbes in Budapest

Ein zweiter und ein vierter Platz beim Internationalen Finale des Bolyai – Teamwettbewerbes in Budapest

Zwei Teams unserer Schule konnten sich als Sieger von ganz Österreich für das Finale des Bolyai – Wettbewerbes – einem internationalem Mathematikwettbewerb – qualifizieren und wurden zu einem Wochenende nach Budapest eingeladen: Dort findet jedes Jahr Ende Juni das Finale statt, unter den Mannschaften aus Rumänien, Serbien, Ungarn Deutschland und Österreich konnte das Team der 4. Klassen (Barbara Millonig (4I), Rakhman Indarbiev (4I), Andreas Samonik (4BR) und Haolei Zhang (4BR) den 4. Platz erreichen. Sensationell das Abschneiden des Teams aus den 8. Klassen (Robert Babin, Faveo Hörold und Mattea Pötzi aus der 8AR und Francesco Kramp aus der 8C): Sie wurden direkt hinter den Gastgebern aus Budapest zweite!