BG|BRG Villach St.Martin | „Benvenuti a Villach“ – Schüleraustausch mit La Spezia
13350
post-template-default,single,single-post,postid-13350,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

„Benvenuti a Villach“ – Schüleraustausch mit La Spezia

„Benvenuti a Villach“ – Schüleraustausch mit La Spezia

Von 22. bis zum 29. März 2019 erhielt Villach durch ein ganz besonderes Vorkommnis noch etwas zusätzlichen italienischen Flair. In diesem Zeitrahmen fand nämlich ein Schüleraustausch mit unserer Partnerschule des Gymnasiums Liceo Costa aus La Spezia statt. Begleitet wurden die italienischen Schüler von deren Professorinnen Silvia Benedetti sowie Maria Fiore. Rund 10 italienische Schüler wurden bereitwillig von Schülern aus den Klassen 5ABC aufgenommen und verbrachten eine ereignisreiche Zeit mit ihren Gastfamilien. Alles begann am Freitag, dem 22. März 2019. Erwartungsvoll standen alle Gastgeber am Parkplatz vor der Schule versammelt, bis der Bus mit den Schülern von La Spezia, ankam. Danach ging alles sehr schnell. Nach einer freudigen Begrüßung wurden alle Gastschüler von den jeweiligen Gastgebern zu ihren Autos gelotst, um sich in Richtung ihrer temporären Heimat zu begeben. Doch nach einer kurzen gegenseitigen Vorstellung ging es schon mit sportlicher Betätigung weiter. Alle Gastschüler gingen zusammen mit den österreichischen Schülern noch am selben Abend in die Villacher Bowlinghalle, um sich dort zu duellieren. Das Wochenende konnten die Gastfamilien individuell gestalten und so ergaben sich für unsere Gäste einige Abenteuer. Die darauffolgende Schulwoche war aber nicht minder spannend. Am Vormittag durften die italienischen Schüler an unserem Schulalltag teilhaben, der dank ihrer Gesellschaft alles andere als alltäglich war. Jeden Nachmittag unternahmen sie als Gruppe interessante Ausflüge. So erkundeten sie zum Beispiel die Villacher Innenstadt, erhielten eine umfangreiche Führung durch die Universität Klagenfurt, genossen einen Aufenthalt in der Therme Warmbad und gewannen in der Terra Mystica Einblicke in die Welt unter Tage. Einzig und allein der Freitag war kummervoll, als uns die Italiener wieder verließen. Trotz ihres kurzen Aufenthaltes waren wir alle eng zusammengewachsen, hatten neue Freundschaften geknüpft und wollten unsere neu gewonnenen Freunde nur höchst ungern wieder gehen lassen. Danke für diese großartige Erfahrung und die Organisation an unsere Italienischprofessoren Mag. Julia Fanzott sowie Mag. Renate Wurm-Smole. Grazie mille!

Elias Pozewaunig, 5A

 

Einige Kommentare der Schüler:

Franziska Scharf, 5BG:

Der geplante Schüleraustausch mit Ankunft am 22.03.2019 in Villach an unserer Schule dem BG/BRG St Martin und Abfahrt am 29.03.2019 war für mich eine wunderbare Erfahrung, die ich sehr genossen habe. Zugegeben war ich anfangs wirklich nervös (wer ist das bitte nicht?) und wechselte beim Sprechen zwischen Italienisch, Deutsch und Englisch. Bald aber verständigten wir uns auf Italienisch und meine Austauschschülerin aus Italien, welche für eine Woche bei mir wohnte, gefiel Villach sofort ausgesprochen gut. Neben einem Besuch des Pyramidenkogels, des Ossiachersees und des Hausberges Dobratsch, trafen wir uns mit den anderen Schülern, die ebenfalls wen aufgenommen hatten. Wir verbrachten oft Zeit in der Innenstadt, aßen Eis und ließen die Seele baumeln. Ein Highlight war der Besuch der Kärnten Therme sowie die Terra Mystica in Bad Bleiberg. Gleich am ersten Tag bekamen wir viele traditionelle Speisen wie Parmesan und Pesto geschenkt. Es war auf jeden Fall ein tolles Erlebnis!

 

Benjamin Gabler, 5BG:

Die Woche mit den italienischen Austauschschülern war für uns alle eine interessante, abwechslungsreiche und natürlich lustige Möglichkeit, unsere Italienischkenntnisse aufs härteste zu testen. Neben einigen Ausflügen haben wir auch gemütliche Abende mit unseren Italienern verbracht und konnten sie mithilfe eines Mix aus Deutsch, Italienisch und Englisch auch näher kennenlernen. Sie haben uns viel von ihrer Heimat erzählt und uns alle nur noch neugieriger gemacht, diese im Herbst auch kennenzulernen. Es war auch eine tolle Erfahrung, ihnen zum Beispiel unseren „Hausberg“ Dobratsch zu zeigen – was für uns Villacher selbstverständlich ist, war für unsere Freunde aus La Spezia ein wahres Highlight. Ich bedanke mich bei meinen Professoren und auch der Frau Direktorin für die Ermöglichung dieses Schüleraustausches – es war für uns alle eine wirklich abwechslungsreiche Zeit.