BG|BRG Villach St.Martin | 16. Jänner 2018: Internationaler Mathematik – Teamwettbewerb „Bolyai“: 2 Teams qualifizierten sich für das Finale in Budapest
11314
post-template-default,single,single-post,postid-11314,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

16. Jänner 2018: Internationaler Mathematik – Teamwettbewerb „Bolyai“: 2 Teams qualifizierten sich für das Finale in Budapest

16. Jänner 2018: Internationaler Mathematik – Teamwettbewerb „Bolyai“: 2 Teams qualifizierten sich für das Finale in Budapest

7 Teams des BG/BRG St. Martin nahmen am internationalen Mathematik – Wettbewerb „Bolyai“ teil, bei dem Logik- und Mathematik– Aufgaben in 4-er Teams gelöst werden mussten.

Das Team „Daumen mal Pi“ (Robert Babin, Francesco Kramp, Faveo Hörold und Mattea Pötzi) aus den 8. Klassen und das Team „Player 1“ (Barbara Millonig, Andreas Samonik, Rakhman Indarbiev und Haolei Zhang) aus den 4. Klassen gewannen die österreichweite Wertung in ihren Klassen.

Beide Teams wurden zum Finale nach Budapest eingeladen und werden dort am 23. Juni gegen die Sieger aus Deutschland und Ungarn antreten.

Sehr erfreulich abgeschnitten haben auch die anderen Teams unserer Schule: Ein Team der 3. Klassen (Marlene Kreiner, Valentina Veigl, Carina Tschuden und Ema Machalova) und der 7. Klassen(Benjamin Hofer, Martin Steiner, Florian Katzmaier und Johannes Riedl) belegten österreichweit den 6. Rang.

Besonders hervorheben möchte ich die Klasse 3I, die gleich mit drei Teams am Wettbewerb teilnahm und sich dabei sehr gut präsentierte – am besten das Team mit Markus Schertler, Florian Brosch, Andreas Stettin, Florian Spittaler als 20. von über 90 Teams in ihrer Altersgruppe.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.bolyaiteam.at

Vielen Dank an den Elternverein für die Übernahme der Teilnahmegebühren!