BG|BRG Villach St.Martin | Olympiaden
1021
page-template-default,page,page-id-1021,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Olympiaden

  • Der Mathematische 10-Kampf ist ein mathematischer Teambewerb, bei dem SchülerInnen aus vier Kärntner Gymnasien mathematisch gegeneinander „kämpfen“. Heuer konnte das Team unserer Schule den 10-Kampf gewinnen und den Wanderpokal zurück nach St. Martin holen! Wir gratulieren Emila Smetana, Marlene Rieger, Lena Ortner, Manuel Hofer, Clemens......

  • Landesmeistertitel für Carina Tschuden und zwei weitere Preise für das Junior-Team bei der Mathematik – Olympiade! Die jüngeren Mathematik – Olympiadeteilnehmer aus den 4. und 5. Klassen nahmen beim Junior-Regionalwettbewerb der Bundesländer Kärnten und Steiermark am 18. Juni in Aichdorf bei Judenburg teil. Dort konnten......

  • Nach monatelanger Vorbereitung stellten sich von 25. bis 27. April 2019 zwei Schülerteams unserer Schule beim „Austrian Young Physicists Tournament“ (AYPT) an der Montanuniversität Leoben der harten Konkurrenz aus österreichischen und internationalen Teams. Der Wettbewerb wurde vollständig in englischer Sprache ausgetragen. In den einzelnen Runden......

  • Benjamin Hofer (8A) erkämpfte sich mit seiner hervorragenden Leistung beim Regionalwettbewerb für Fortgeschrittene (Kärnten/Steiermark) einen 8. Platz und qualifizierte sich damit für den Bundeswettbewerb der 50. Österreichischen Mathematik – Olympiade! Herzliche Gratulation außerdem an Cedric Keller (7A) und Marita Berger (6B), die bei ihrem ersten......

  • Unsere Schule war am 2. und 3. April 2019 Austragungsort des Landeswettbewerbes der 38. Österreichischen Physikolympiade. Vier Jungphysikerinnen und vier Jungphysiker traten am 2. April 2019 in diesem vierstündigen theoretischen und experimentellen Wettkampf gegeneinander an. Bei den theoretischen Beispielen rauchten die Köpfe. Ob Forschungs-U-Boot, Halterungen für die Oberleitung einer Straßenbahn oder Linsen in unterschiedlichsten Situationen, theoretisch wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einiges abverlangt. Zusätzlich war bei der Untersuchung des Schwingungsverhaltens eines Fadenpendels in Luft und in Wasser experimentelles Geschick gefragt....