Elternverein BG|BRG St.Martin | SGA-Ausschuss
26
page-template-default,page,page-id-26,page-parent,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive
 

SGA-Ausschuss

Dem Schulgemeinschaftsausschuss obliegen:

die Entscheidung insbesondere ├╝ber

  • die Planung von mehrt├Ągigen Schulveranstaltungen (bez├╝glich Kosten)
  • schulbezogene Veranstaltungen (z.B.: sportliche Wettk├Ąmpfe, Theaterfahrten), das sind Veranstaltungen, die auf einem lehrplanm├Ą├čigen Unterricht aufbauen und au├čerhalb der Schulzeit stattfinden
  • die Durchf├╝hrung und Terminfestlegung von Elternsprechtagen
  • die Hausordnung
  • die Bewilligung zur Durchf├╝hrung von Sammlungen
  • die Bewilligung zur Organisierung der Teilnahme von Sch├╝lern an Veranstaltungen, die nicht Schulveranstaltungen oder schulbezogene Veranstaltungen sind
  • die Durchf├╝hrung von Veranstaltungen der Schulbahnberatung
  • die Durchf├╝hrung von Veranstaltungen betreffend die Schulgesundheitspflege
  • Vorhaben, die der Mitgestaltung des Schullebens dienen
  • die Erlassung schulautonomer Lehrplanbestimmungen
  • die schulautonome Festlegung von Er├Âffnungs- und Teilungszahlen
  • schulautonome Schulzeitregelungen (z.B. 5-Tage-Woche, schulautonome Tage)

 die Beratung insbesondere über

  • wichtige Fragen des Unterrichts
  • wichtige Fragen der Erziehung
  • Fragen der Planung von Schulveranstaltungen
  • die Wahl von Unterrichtsmitteln
  • die Verwendung von der Schule zur Verwaltung ├╝bertragenen Budgetmitteln
  • Bauma├čnahmen im Bereich der Schule

Dem SGA geh├Âren an:

  • die Schulleiterin (Vorsitzende)

mit beschlie├čender Stimme

  • 3 VertreterInnen der LehrerInnen (3 StellvertreterInnen)
  • 3 VertreterInnen der Eltern (3 StellvertreterInnen)
  • 3 VertreterInnen der Sch├╝lerInnen (3 StellvertreterInnen)

Die Wahlen werden unter der Leitung der Schulleiterin durchgef├╝hrt und finden in den ersten 3 Monaten eines jeden Schuljahres statt. Die VertreterInnen der Erziehungsberechtigten werden vom Elternverein entsendet.
Die Einberufung des SGA erfolgt durch die Schulleiterin. Ein Drittel der Mitglieder des SGA kann die Einberufung einer Sitzung verlangen.

Jedes Schuljahr haben mindestens zwei Sitzungen, die erste davon innerhalb von zwei Wochen nach der Bestellung der LehrerInnen-, Sch├╝lerInnen- und Elternvertreter f├╝r das laufende Schuljahr, stattzufinden.

Beschlussf├Ąhigkeit des SGA

  • die Anwesenheit von mehr als der H├Ąlfte der Mitglieder mit beschlie├čender Stimme und mindestens je ein Mitglied der im Ausschuss vertretenen Gruppen (LehrerInnen, Sch├╝lerInnen, Eltern)
  • die unbedingte Mehrheit der abgegebenen Stimmen