BG|BRG Villach St.Martin | ECDL
1130
page-template-default,page,page-id-1130,page-child,parent-pageid-329,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

ECDL

706px-ECDL_Logo.svgEuropäischer Computer Führerschein

European Computer Driving License Core
Der Führerschein für kompetente Computeranwender

Der Europäische Computer Führerschein ist ein internationales Zertifikat, das inzwischen zum Standard für den Nachweis grundlegender Fertigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit dem Computer geworden ist und  inzwischen in fast allen europäischen Ländern, aber auch in USA, Kanada, Argentinien, Südafrika, Australien, Hongkong und vielen anderen Ländern anerkannt wird.

Genauere Informationen unter
http://www.it4education.at/ecdl/
www.ecdl.at


Vorteile des ECDLs

Heute muss jeder seine Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer am Arbeitsplatz oder bei der Jobsuche nachweisen können. Wer den ECDL absolviert hat, ist in der Lage, den Computer als Werkzeug in der täglichen Arbeit effizient zu nutzen. Der ECDL ist die Basis für alle Computeranwender und stellt eine gute Ausgangsposition für vertiefende IT-Ausbildungen dar.

 

Inhalte des ECDLs
Die Inhalte des ECDL Profile bzw. des ECDL Standards sind in Lernzielkatalogen festgelegt, bestehen aus 4 bzw. 7 Modulen und sind produktunabhängig.
Lernzielkataloge für den ECDL Profile und für den ECDL Standard: http://www.it4education.at

ECDL Base

4 Pflicht-Module

  • Computer Grundlagen
  • Online Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation


ECDL Standard

Der ECDL Standard besteht nach wie vor aus sieben Modulen. Für den Standard müssen die  vier Base-Module absolviert werden:

  • Computer Grundlagen
  • Online Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation

drei Wahlmodule können aus fünf verschiedenen  Modulen gewählt werden:

  • Präsentation
  • IT-Security
  • Datenbank anwenden
  • Onlinezusammenarbeit
  • Image Editing (Photoshop oder GIMP)
  • Coding (Phyton, ab Herbst 2018)

Insgesamt sind also sieben Module notwendig um das Zertifikat zu erhalten.


Lernunterlagen

Deutschsprachige Lernunterlagen unter http://ecdl.at/de/lernmaterialien.
Weiters sind Übungen im Schulnetzwerk abrufbar.


Prüfung

Der ECDL  wird in unserer Schule von externen PrüferInnen des „Vereines zur Förderung des ECDL an Schulen und in der Verwaltung“ abgenommen (http://www.it4education.at/computer.html). Ein/e Kontaktlehrer/in unseres Gymnasiums meldet die Prüfung beim Verein an, die dann an einen externe/n Prüfer/in vergeben wird.
Dauer jeder einzelnen Prüfung: 45 Minuten.
Prüfungsergebnisse sind unter  http://www.it4education.at/ergebnisabfrage.html unter Angabe der Skills-Card-Nummer abrufbar.

Kosten
Jede erfolgreiche Prüfung wird in der Datenbank des Vereins ECDL an Schulen unter http://www.it4education.at/ecdl/ eingetragen. Um eine sogenannte Skills Nummer zu erhalten, muss der Prüfling ein „Elektronische Skills Card“ erwerben, die für SchülerInnen  und für LehrerInnen um € 37,– zu beziehen ist.
Für die Prüfung werden pro Modul € 15,–(inkl. MWST; Stand Herbst 2018) verrechnet.

Der Europäische Computer-Führerschein kostet für SchülerInnen insgesamt  € 142,–.

Stand: September 2018

Ansprechpersonen: Marianne Rohrer und jede/r Informatiklehrer/-in